Bundesweite Vertretung bei Entziehung der Fahrerlaubnis durch Fachanwalt

Ist Ihr Führerschein in Gefahr? Wir helfen.

Viele Sachverhalte können dazu führen, dass ein Fahrverbot droht oder der Führerschein bereits eingezogen wurde. Hier ist schnelles Handeln und ein qualifizierte Rechtsberatung sinnvoll, um weiter mobil zu bleiben.

Unsere Experten im Verkehrsrecht vertreten Sie bundesweit außergerichtlich und notfalls gerichtlich.

Jetzt kostenlos und unverbindlich
beraten lassen

    5.0
    5/5
    google-review-logo
    4.8
    4.8/5

    Jetzt kostenlos und unverbindlich
    beraten lassen

      Ihre Ansprechpartner

      Patrick Balduin

      Rechtsanwalt
      Fachanwalt für Verkehrsrecht
      Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Partner

      Nikias Roth

      Rechtsanwalt

       

      Führerschein- und Fahrerlaubnisrecht

      Droht der Entzug der Fahrerlaubnis, so ist schnelles und sensibles Handeln gefragt. Je eher Sie sich hier in anwaltliche Beratung begeben, desto besser.

      Kommt es tatsächlich zu einem Entzug der Fahrerlaubnis, häufig nach der Begehung eines Verkehrsdeliktes, so ist vielen Betroffenen nicht bewußt, dass sie nach Ablauf einer gerichtlichen Sperrfrist den Führerschein keineswegs automatisch zurückbekommen. Vielmehr muss die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis gesondert beantragt werden. Hier können frühzeitig die richtigen Weichen gestellt werden, um die erforderlichen Voraussetzungen zu erfüllen.

      Wir vertreten Sie bundesweit. Vor den Gerichten im Rhein- und Ruhrgebiet (Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Oberhausen, Essen, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund, Wuppertal, Mönchengladbach) sind wir besonders erfolgreich. Unser Fachanwalt für Verkehrsrecht hat bereits tausenden Geschädigten im Verkehrsrecht erfolgreich zu ihren Rechten verholfen.

      Jetzt Kontakt aufnehmen

      Haben Sie eine Frage, möchten einen Termin vereinbaren, oder unseren telefonischen Service nutzen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.